Wecking (Wrecking)

Es klingelt, es klingelt

Die Zeit, sie ist weg

Es rasselt und rauscht

Wo ist sie versteckt?


Im Raum nicht, im Kopf nicht

Im Baum der Erkenntnis?

Im Traum nicht, im Takt nicht

Vielleicht im Gefängnis?


Es klingelt, es klingelt

Doch die Zeigen stehen still

Der Wecker verdreht sich

Stattdessen wie wild


Er tanzt auf dem Boden

Er dreht durch die Luft

Er kreist wie ein Vogel

Fällt runter, macht: buff


Die Federn und Rädchen

Als fielen sie raus

War nur auf dem Display

Das Handy ist aus.



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

kategorien

ja. das stimmt wohl. können wir aber nicht so stehen lassen. ne, dieses regal nicht und dieses nicht und diesen schrank nicht. es tut mir (nicht) leid, dass das nicht so bleiben kann auch dieses gerüs

täter

immer noch dreht er sich um die eigene achse "ich habe nicht verstanden, was du von mir willst. mir ist das alles nicht nachvollziehbar mir ist das alles fremd" ich schaue sein hemd an, seine hose sei

Schlafcouch

Das ist die schlimme Depression Die ohne Atempause Die, die dir sagt ,wert bist du's nicht' Wein, wenn du noch Augen trägst Der Sommer erfordert keine Ahnung Schlaf, wenn du ein Kissen hast Die Nacht