verfickter hirnmatsch

die bürger*innensteige

sind voller schleim

die letzten windungen

zuckungen

dieser spätforschen pseudo-hoffentlichkeit

fang den schreckensstrauch

der trostblumen

die ich pflückte

bevor auch der friedhof seine tore schloss

und ich allein

für immer untot

theorie lesen musste


klar.

du hast dich.

und die augen sind aus dem museum.

wir werden uns sterben lassen.


jetzt hör aber auf, das ist ein kinderbuch

wenn überhaupt einzelne kinderschuhe

die, die monster verschlingen

und ich werde warten

nur weil ich diese buntheit mag

ich will euch nicht töten

aber ich kann weg


jetzt hör aber auf.


ich werde schreien.


na, gut. dann...weiter im text


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

ja. das stimmt wohl. können wir aber nicht so stehen lassen. ne, dieses regal nicht und dieses nicht und diesen schrank nicht. es tut mir (nicht) leid, dass das nicht so bleiben kann auch dieses gerüs

immer noch dreht er sich um die eigene achse "ich habe nicht verstanden, was du von mir willst. mir ist das alles nicht nachvollziehbar mir ist das alles fremd" ich schaue sein hemd an, seine hose sei

Das ist die schlimme Depression Die ohne Atempause Die, die dir sagt ,wert bist du's nicht' Wein, wenn du noch Augen trägst Der Sommer erfordert keine Ahnung Schlaf, wenn du ein Kissen hast Die Nacht