Flohzirkus

Schwitzig pfurzt der Weltverstand, sich in seine Mütze

Taucht sein letztes Stückchen Schopf tief in diese Grütze

Hebt den Hut zum Gruß und da

Wer konnt es erahnen?

Aus dem Abfluss seines Haars Sprudeln Todesqualen


Eklig nimmt der Mann-O-Mann Seine sieben Sachen

Zählt sie durch und reibt den Schwanz

Seines toten Rappen

Als der Rappe doch erwacht und ihm eine scheuert

Legt er sich in Beugehaft eugehaft

Um sich zu bedauern


Redlich grunzt der Stadtdirektor Zahlen raus wie Gülle

Ist auch schwer den Quatsch zu filtern angesichts der Fülle

Greift sich ein paar Ressentiments und springt in die Höhe

"Es piekst ich weiß und schuld sind bloß die unsichtbaren Flöhe"


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

ja. das stimmt wohl. können wir aber nicht so stehen lassen. ne, dieses regal nicht und dieses nicht und diesen schrank nicht. es tut mir (nicht) leid, dass das nicht so bleiben kann auch dieses gerüs

immer noch dreht er sich um die eigene achse "ich habe nicht verstanden, was du von mir willst. mir ist das alles nicht nachvollziehbar mir ist das alles fremd" ich schaue sein hemd an, seine hose sei

Das ist die schlimme Depression Die ohne Atempause Die, die dir sagt ,wert bist du's nicht' Wein, wenn du noch Augen trägst Der Sommer erfordert keine Ahnung Schlaf, wenn du ein Kissen hast Die Nacht